(089) 55 299 65 0

Contracting

Contracting: Projektablauf und Leistungen von en.eco

Energiekonzept

Um einen Überblick über das Bauvorhaben bzw. das bestehende Objekt zu gewinnen, kann der Eigentümer bzw. Nutzer vorab ein Energiekonzept erstellen lassen, das u.a. eine Leistungsbedarfs- und Energieverbrauchs- bzw. Energiekostenermittlung enthält, einen Überblick über mögliche technische Varianten und deren Wirtschaftlichkeit gibt sowie die Voraussetzungen für Eigenrealisierung und Contracting aufzeigt.

Contracting-Projektvorbereitung

Hat sich der Bauherr, der Gebäudeeigentümer/-nutzer bzw. die Kommune grundsätzlich für eine Contracting-Lösung entschieden, informiert sie/er sich und entwickelt eine möglichst konkrete Vorstellung ihrer/seiner Projektziele und -vorstellungen.

Wichtige Themenbereiche sind hierbei:

  • Gegenstand der Dienstleistung (z.B. Wärme, Kälte, Strom, Dampf, Druckluft, Licht, Einsparung)
  • Technische Vorstellungen (Art und Daten der zu realisierenden technischen Anlagen)
  • Ökologische Zielsetzungen (Energieeinsparung/-substitution, Emissionsminderung)
  • Wirtschaftliche Zielsetzungen (Begrenzung von Investitionen, Kosten, finanziellem Risiko)
  • Wünsche hinsichtlich Service, Komfort, begleitende Dienstleistungen (Steuerung/Regelung,
  • Instandhaltung, Störungsdienst, Abrechnung, Dokumentation)
  • Vertragliche Vorstellungen hinsichtlich Terminen, Verantwortungsgrenzen, Laufzeit,
  • Abrechnungsmodalitäten, ggf. Gründung einer gemeinsamen Betreibergesellschaft etc.
  • Wünsche hinsichtlich des potenziellen Partners (Leistungsfähigkeit, Seriösität,
  • räumliche Nähe, Leistungsangebot, Zukunftsperspektiven)

en.eco berät den Projektinitiator von Anfang an bei diesen Fragen.

 

Contracting-Partnersuche, Ausschreibung, Angebote

Contracting-Partnersuche, Ausschreibung

Die entwickelten Vorstellungen werden nun im Detail formuliert, um Formelles ergänzt und zu einem Contractor-Pflichtenheft zusammengefasst, das die Grundlage für die Suche nach einem geeigneten Partner – etwa in Form einer Ausschreibung der Energiedienstleistung – darstellt.

In dem Pflichtenheft sind sämtliche technischen, wirtschaftlichen und vertraglichen Anforderungen an den Contractor sowie die für den Anbieter erforderlichen Kalkulationsgrundlagen enthalten. Hierzu gehört auch eine detaillierte Energiebedarfsermittlung für die betroffenen Versorgungsobjekte sowie eine ausführliche Beschreibung des Ist-Zustandes bei Sanierungsprojekten.

Grobanalyse und Vorangebot

Wurde keine Energiestudie erstellt oder möchten sich die Anbieter der Contracting-Leistung nicht auf Daten verlassen, die sie nicht selbst ermittelt haben, so führen sie eine Grobanalyse der technischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen durch, auf deren Basis sie ein Vorangebot abgeben können.

Der Auftraggeber kann auf Basis der Vorangebote entscheiden, mit welchem Anbieter er in das weitere Verfahren gehen möchte. en.eco bietet auch die Wertung der Vorangebote an.

Feinanalyse und Angebot

Soweit erforderlich führt der nach Abgabe des Vorangebotes ausgewählte Contractor eine Feinanalyse durch, auf deren Basis ein detailliertes Angebot abgegeben werden kann, das alle Grundlagen für den Contracting-Vertrag enthält. Die Feinanalyse wird dem Anbieter häufig vergütet, was dann Gegenstand eines Vorvertrages wäre oder sie wird in die Contracting-Raten eingerechnet.

Gerne prüft und bewertet en.eco die Angebote bzw. das Angebot. Grob- und Feinanalysen können auch entfallen und auf Basis des Pflichtenheftes direkt die Angebote abgegeben werden.

Contracting-Vertragsabschluss

Wurde gemeinsam mit dem Projektinitiator ein Partner ausgewählt, so sind die entsprechenden Verträge zu schließen. Je nach Art des Projektes sind dies z.B. ein Energielieferungsvertrag, ein Gestattungsvertrag, ein Einspargarantievertrag. Wird eine gemeinsame Betreibergesellschaft gegründet kommen ggf. noch ein Konsortial- und ein Gesellschaftsvertrag hinzu. en.eco ist bei der Vertragsgestaltung gerne beratend tätig.

 

Projektrealisierung

Im Rahmen der Realisierung werden die betroffenen Anlagen geplant, errichtet, in Betrieb genommen, optimiert. Hierzu bedient sich der Contractor häufig wiederum Dritter, je nach dem, aus welcher Sparte er selbst kommt.

Gerne nimmt en.eco auch in dieser Phase Beratungs- und Controlling-Funktionen wahr. Es gilt sicher zu stellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen technisch und terminlich eingehalten werden und dass bei auftauchenden Fragen ein fairer und tragbarer Ausgleich der Interessen des Auftraggebers und des Contractors gefunden wird.

 

KONTAKT

Ingenieurbüro en.eco
Klaus Bundy (Dipl.Ing)
Winthirstraße 6
D - 80639 München
 
Tel.: (089) 55 2 99 65 - 0
Fax: (089) 55 2 99 65 - 29

Winthirstraße 6

Winthirstraße 6